member of




Kooperationspartner von

member of




Kooperationspartner von

 
Das Gute Bild

Über das Projekt

Kunst tut Gutes – unter diesem Motto organisieren das renommierte Wiener Auktionshaus „Kinsky Kunstauktionen“ gemeinsam mit dem Fundraising Verband und walkforhelp auch 2017 die Aktion „Das gute Bild“.

Über 100.000 EURO wurden bisher für den guten Zweck versteigert. Auch dieses Jahr kommen im Juni und im Oktober wieder je 2 Kunstwerke zugunsten karitativer Organisationen unter den Hammer.

Bewerben Sie sich jetzt bis 15. März 2017 mit Ihrem Projekt für ein „Gutes Bild 2017“. Der Erlös der Aktion wird 50:50 zwischen KünstlerInnen und den ausgewählten Projekten geteilt.  Zudem werden die Erlöse eines Auktionstermins zu gleichen Teilen zwischen den Organisationen aufgeteilt. Die KäuferInnen der Kunstwerke können 50% des Kaufpreises als Spende von der Steuer absetzen.


Wie können wir dabei sein?
Der Fundraising Verband informiert in Newslettern und anderen Aussendungen über die Ausschreibungen.

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular aus und schicken dieses an veranstaltungen@fundraising.at.


Nach welchen Kriterien werden die Organisationen ausgewählt?

 

Organisation

  • Das Österreichische Spendengütesiegel ist von Vorteil.
  • Ihr Verein hat die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden.
  • Ihr Verein besteht seit mindestens drei Jahren.
  • Die Aktivitäten Ihres Vereins sind durch Jahresberichte o.ä. nachvollziehbar.
  • Kleinere und mittlere Organisationen werden bevorzugt.
  • Mitglieder des Fundraising Verbands Austria werden vorrangig behandelt.

 

Projekt

  • Nachhaltigkeit: bevorzugt solche, bei denen das Projekt eine nachhaltige positive Entwicklung der Situation der Betroffenen bewirkt.
  • Umsetzungswahrscheinlichkeit: bevorzugt Projekte, die in der Planung stecken und eine positive Entwicklung bzw. Realisierung erkennbar ist, bzw. solche, die schon in den Kinderschuhen stehen bzw. sich im Echtbetrieb befinden.
  • Projektideen, -visionen oder -pläne können nicht unterstützt werden.

 

Wer entscheidet, welche Organisation zum Zug kommt?

Eine ExpertInnenjury, bestehend aus VertreterInnen des Fundraising Verbands Austria, dem Auktionshaus Kinsky sowie Walkforhelp, stimmt über die Vergabe ab.

 

Welchen Erlös erhält die Organisation?

50% des Auktionsergebnisses eines Bildes erhält der jeweilige Künstler. Der Rest wird gemeinsam mit dem Erlös der anderen versteigerten Guten Bilder einer Auktion zwischen den bei dieser Auktion bedachten Organisationen aufgeteilt. D.h., es wird nicht ein Bild einer Organisation zugeordnet sondern der Erlös aller Bilder unter den Organisationen aufgeteilt.

 

Nehme ich bei der nächsten Ausschreibung vom Guten Bild teil, wenn ich nicht ausgewählt wurde?

Nein, bitte bewerben Sie sich bei der nächsten Ausschreibung erneut.

 

Über das Projekt

Kunst tut Gutes – unter diesem Motto organisieren das renommierte Wiener Auktionshaus „Kinsky Kunstauktionen“ gemeinsam mit dem Fundraising Verband und walkforhelp auch 2017 die Aktion „Das gute Bild“.

Über 100.000 EURO wurden bisher für den guten Zweck versteigert. Auch dieses Jahr kommen im Juni und im Oktober wieder je 2 Kunstwerke zugunsten karitativer Organisationen unter den Hammer.

Bewerben Sie sich jetzt bis 15. März 2017 mit Ihrem Projekt für ein „Gutes Bild 2017“. Der Erlös der Aktion wird 50:50 zwischen KünstlerInnen und den ausgewählten Projekten geteilt.  Zudem werden die Erlöse eines Auktionstermins zu gleichen Teilen zwischen den Organisationen aufgeteilt. Die KäuferInnen der Kunstwerke können 50% des Kaufpreises als Spende von der Steuer absetzen.


Wie können wir dabei sein?
Der Fundraising Verband informiert in Newslettern und anderen Aussendungen über die Ausschreibungen.

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular aus und schicken dieses an veranstaltungen@fundraising.at.


Nach welchen Kriterien werden die Organisationen ausgewählt?

 

Organisation

  • Das Österreichische Spendengütesiegel ist von Vorteil.
  • Ihr Verein hat die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden.
  • Ihr Verein besteht seit mindestens drei Jahren.
  • Die Aktivitäten Ihres Vereins sind durch Jahresberichte o.ä. nachvollziehbar.
  • Kleinere und mittlere Organisationen werden bevorzugt.
  • Mitglieder des Fundraising Verbands Austria werden vorrangig behandelt.

 

Projekt

  • Nachhaltigkeit: bevorzugt solche, bei denen das Projekt eine nachhaltige positive Entwicklung der Situation der Betroffenen bewirkt.
  • Umsetzungswahrscheinlichkeit: bevorzugt Projekte, die in der Planung stecken und eine positive Entwicklung bzw. Realisierung erkennbar ist, bzw. solche, die schon in den Kinderschuhen stehen bzw. sich im Echtbetrieb befinden.
  • Projektideen, -visionen oder -pläne können nicht unterstützt werden.

 

Wer entscheidet, welche Organisation zum Zug kommt?

Eine ExpertInnenjury, bestehend aus VertreterInnen des Fundraising Verbands Austria, dem Auktionshaus Kinsky sowie Walkforhelp, stimmt über die Vergabe ab.

 

Welchen Erlös erhält die Organisation?

50% des Auktionsergebnisses eines Bildes erhält der jeweilige Künstler. Der Rest wird gemeinsam mit dem Erlös der anderen versteigerten Guten Bilder einer Auktion zwischen den bei dieser Auktion bedachten Organisationen aufgeteilt. D.h., es wird nicht ein Bild einer Organisation zugeordnet sondern der Erlös aller Bilder unter den Organisationen aufgeteilt.

 

Nehme ich bei der nächsten Ausschreibung vom Guten Bild teil, wenn ich nicht ausgewählt wurde?

Nein, bitte bewerben Sie sich bei der nächsten Ausschreibung erneut.

 

 
Ihre Ansprechpartnerin

 

Mag. (FH) Astrid Häuser
Ausbildung & Kommunikation

T: +43 / 1/ 27 65 298
E: astrid.haeuser@fundraising.at

 

 

 

Mag. (FH) Astrid Häuser
Ausbildung & Kommunikation

T: +43 / 1/ 27 65 298
E: astrid.haeuser@fundraising.at

 

 

 
Normal TextMedium TextLarge Text