member of




Kooperationspartner von

 
Die Qualitätsstandards
Den Mitgliedern der Qualitätsinitiative Fördererwerbung ist eine qualitätsvolle, ethische und kostengünstige Arbeitsweise äußerst wichtig. Aus diesem Grund verpflichten Sie sich, folgende Grundsätze in ihrer Fördererwerbung einzuhalten:
 
  transparent, geprüft und sicher!

Jeder Verein der Qualitätsinitiative Fördererwerbung ist Träger des Österreichischen Spendengütesiegels und erfüllt damit dessen strenge Qualitätsstandards oder führt eine gleichwertige Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer über die Mittelbeschaffung und -verwendung (z.B. für die Spendenabsetzbarkeit) durch. So können sich die SpenderInnen sicher sein, dass ihre Spenden ordnungsgemäß eingesetzt werden.
   
  klar erkennbar

WerberInnen suchen das Gespräch mit der Bevölkerung im öffentlichen Raum. Sie sind die Repräsentanten einer Organisation vor Ort. Sie können sich ausweisen und es ist anhand ihrer Kleidung oder anderer Merkmale eindeutig erkennbar, für welche Organisation sie tätig sind.
   
  respektvoll und höflich

Das Gespräch mit potenziellen UnterstützerInnen läuft respektvoll und höflich ab. Die Werber stehen für alle Fragen offen und beantworten diese in klarer Weise. Besonderes Augenmerk wird im Gespräch auf eine klare Erklärung der Modalitäten rund um die Zahlung gelegt.

   
  korrekte Abwicklung

Die Unterstützungsvereinbarung (für SpenderInnen, Mitglieder, FördererInnen, PatInnen…) beinhaltet Laufzeit und Umfang der Unterstützungsvereinbarung, Stornobedingungen und Kontakt zum Projektverantwortlichen der jeweiligen Organisation.
   
  Standort im partnerschaftlichen Interesse

Die Standorte für Straßenwerbung werden mit besonderer Sensibilität im partnerschaftlichen Interesse mit der Bevölkerung gewählt und gestaltet. Bei der Auswahl wird insbesondere darauf geachtet, dass es zu keinen Behinderungen oder Beschwerden kommt.

   
  Bestens geschult

Die Mitglieder der Initiative schulen angehende und bestehende MitarbeiterInnen laufend. Im Mittelpunkt der Schulungen steht eine qualitätsvolle Kommunikation der Anliegen der NGOs. Die Schulungen beinhalten fix definierte Inhalte.

   
 
qualitätsgesichert
 
Die Mitglieder der Qualitätsinitiative verpflichten sich zu einer laufenden Qualitätssicherung und -optimierung. Dazu zählt vor allem die Verpflichtung zu einer klaren Transparenz, laufende Evaluationen und die Implementierung eines Beschwerdemanagementsystems.

   
   
 
Normal TextMedium TextLarge Text