WWF


Über uns:
Der Verein World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und profiliertesten Naturschutzorganisationen der Welt und in rund 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen ihn 5,3 Millionen Förderer. Im globalen Netzwerk des WWF arbeiten 59 nationale Sektionen, Programmbüros und Partnerorganisationen zusammen. Rund um den Globus führen etwa 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über 2.000 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durch.

Die WWF Mission

Wir wollen der weltweiten Naturzerstörung Einhalt gebieten und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Harmonie leben.

Daher ist es unser Ziel:
  • die biologische Vielfalt der Erde zu bewahren,
  • die naturverträgliche Nutzung erneuerbarer Ressourcen voranzutreiben,
  • und Umweltverschmutzung und die Verschwendung von Naturgütern zu verhindern.
Der Schutz der Umwelt ist heute mehr denn je ein Thema. Es geht dabei nicht nur um exotische Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind – wir wollen uns auch immer mit den sozialen Umständen befassen, die mit der weltweiten Naturzerstörung in Zusammenhang stehen.

In armen Ländern geht Armut oft einher mit Umweltzerstörung. In unseren reichen Industrienationen hingegen müssen wir uns auch mit unseren Konsumgewohnheiten auseinandersetzen, wollen wir unsere Umwelt langfristig erhalten.

Der WWF bietet Lösungen für Mensch und Natur – und zwar auf allen Ebenen

Bei Naturschutzprojekten mit fachlichem Know-How genauso wie bei politischen oder wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Zusammenspiel von Mensch und Natur. Doch ohne die Unterstützung von möglichst vielen Menschen wird der Schutz der Natur auf Dauer nicht funktionieren.

Bitte helfen auch Sie uns, diese Welt lebenswert zu erhalten. Es zahlt sich aus! 

Unsere Fördererwerbung:
WWF und Amnesty International haben ein einzigartiges und innovatives Projekt in Österreich gestartet: Als große Non Profit Organisationen in Österreich sind wir Profis auf unseren Gebieten. KindersoldatInnen sind nach wie vor ein brisantes Thema, genauso wie die Zerstörung des Regenwaldes. Denn der Schutz der Umwelt oder die Einhaltung der Menschenrechte sind zu wichtige Themen um hier halbe Sachen zu machen. Diese Professionalität in unserer Arbeit haben wir auf unser Fundraising umgelegt und führen unsere Fördererwerbung in einer Arbeitsgemeinschaft - der AIWWF - durch.

Ansprechpartner für Förderwerbung in unserer Organisation:
Alle Ansprechpartner finden Sie auf der AIWWF-Website.
Links:



Über uns:
Der Verein World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und profiliertesten Naturschutzorganisationen der Welt und in rund 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen ihn 5,3 Millionen Förderer. Im globalen Netzwerk des WWF arbeiten 59 nationale Sektionen, Programmbüros und Partnerorganisationen zusammen. Rund um den Globus führen etwa 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über 2.000 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durch.

Die WWF Mission

Wir wollen der weltweiten Naturzerstörung Einhalt gebieten und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Harmonie leben.

Daher ist es unser Ziel:
  • die biologische Vielfalt der Erde zu bewahren,
  • die naturverträgliche Nutzung erneuerbarer Ressourcen voranzutreiben,
  • und Umweltverschmutzung und die Verschwendung von Naturgütern zu verhindern.
Der Schutz der Umwelt ist heute mehr denn je ein Thema. Es geht dabei nicht nur um exotische Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind – wir wollen uns auch immer mit den sozialen Umständen befassen, die mit der weltweiten Naturzerstörung in Zusammenhang stehen.

In armen Ländern geht Armut oft einher mit Umweltzerstörung. In unseren reichen Industrienationen hingegen müssen wir uns auch mit unseren Konsumgewohnheiten auseinandersetzen, wollen wir unsere Umwelt langfristig erhalten.

Der WWF bietet Lösungen für Mensch und Natur – und zwar auf allen Ebenen

Bei Naturschutzprojekten mit fachlichem Know-How genauso wie bei politischen oder wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Zusammenspiel von Mensch und Natur. Doch ohne die Unterstützung von möglichst vielen Menschen wird der Schutz der Natur auf Dauer nicht funktionieren.

Bitte helfen auch Sie uns, diese Welt lebenswert zu erhalten. Es zahlt sich aus! 

Unsere Fördererwerbung:
WWF und Amnesty International haben ein einzigartiges und innovatives Projekt in Österreich gestartet: Als große Non Profit Organisationen in Österreich sind wir Profis auf unseren Gebieten. KindersoldatInnen sind nach wie vor ein brisantes Thema, genauso wie die Zerstörung des Regenwaldes. Denn der Schutz der Umwelt oder die Einhaltung der Menschenrechte sind zu wichtige Themen um hier halbe Sachen zu machen. Diese Professionalität in unserer Arbeit haben wir auf unser Fundraising umgelegt und führen unsere Fördererwerbung in einer Arbeitsgemeinschaft - der AIWWF - durch.

Ansprechpartner für Förderwerbung in unserer Organisation:
Alle Ansprechpartner finden Sie auf der AIWWF-Website.
Links:

 
Normal TextMedium TextLarge Text
 
Nachgefragt

Helmut Pechlaner
Ehrenpräsident WWF Österreich

"Neue Förderer für die Projekte des WWF zu gewinnen, das ist für die Natur überlebensnotwendig. Mit jedem Tag, an dem wir draußen stehen und neue Paten gewinnen, erreichen wir gemeinsam ein Stückchen mehr für diese Welt."

Helmut Pechlaner
Ehrenpräsident WWF Österreich

"Neue Förderer für die Projekte des WWF zu gewinnen, das ist für die Natur überlebensnotwendig. Mit jedem Tag, an dem wir draußen stehen und neue Paten gewinnen, erreichen wir gemeinsam ein Stückchen mehr für diese Welt."