ReferentInnen

Markus F. Langer
Stiftung Universität Hildesheim
Leiter Friend- und Fundraising

Markus F. Langer studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften in Osnabrück und Hannover. Als Diplom-Ökonom legte er einen Schwerpunkt auf das Non-Profit-Marketing, was ihn über Stationen an der Universität in Hannover und einem dort ansässigen Marktforschungsinstitut zum Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh führte. In dieser Denkfabrik verantworte er die Themen des Hochschulmarketing, des Fundraising sowie des Alumnimanagements und war unter anderem Autor der ersten Studie zum Hochschulfundraising in Deutschland. Später war er als Gesellschafter der CHE Consult GmbH beratend in diesen Themenfeldern tätig. Markus F. Langer ist zudem Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück und seit vielen Jahren in den einschlägigen Netzwerken präsent. Seit 2012 leitet Markus F. Langer das Friend- & Fundraising an der Stiftung Universität Hildesheim. In den folgenden Jahren entwickelte sich das Fundraising dort positiv, was sich unter anderem in der Auszeichnung durch den Stifterverband für das Fundraising im Deutschlandstipendienprogramm 2017 sowie mit der Verleihung des Deutschen Hochschulfundraisingpreises 2018 durch den Deutschen Hochschulverband und die Hochschulrektorenkonferenz niederschlug. Derzeit entwickelt er an der Universität Hildesheim das Fundraising für Stiftungsprofessuren, Stiftungen und Zustiftungen weiter.

Zum Beitrag auf der Tagung  

   

Markus Vinzent
King's College London
Max-Weber-Kolleg
Universität Erfurt

Professor

»Großspender-Fundraising heißt für mich, dass Professionals zu Professionals sprechen.«
Professor Markus Vinzent (King's College London; Max-Weber-Kolleg, Universität Erfurt; früher University of Birmingham, UK, und Universität zu Köln) war einer der frühen Mitinitiatoren der Professionalisierung des Hochschulfundraisings in Deutschland. Seine Fundraisingerfahrung in Deutschland wurden ergänzt durch umfangreiches Fundraising an der University of Birmingham (UK), am King's College London und an verschiedenen anderen Hochschulen und Institutionen, für die er als Fundraisingberater tätig war. Was das Großspenderfundraising betrifft, hat er Einblick erhalten durch die Professionalisierung besonders dieses Segments des Fundraisings in Großbritannien in den vergangenen 15 Jahren.


zum Beitrag auf der Tagung

   

Beatrice Weinelt
Universität Graz
Leiterin der Abteilung Fundraising & Alumni

Beatrice Weinelt war in der PR und im Kultursponsoring tätig, bevor sie 2004 an die Universität Graz kam, um das Fundraising und die Alumni-Relations aufzubauen. Neben dem Fokus auf GroßspenderInnen-Fundraising werden auch Alumni-Spendenprojekte entwickelt und umgesetzt, um das Bewusstsein für Hochschul-Fundraising in Österreich zu fördern. Für die Kampagne „430 Sessel für die Uni Graz“ wurde sie 2016 mit dem Fundraising-Award ausgezeichnet. Derzeit läuft die Kampagne „Lass Wissen wachsen“ für das 130. Jubiläum des Botanischen Gartens der Universität Graz in 2019.

zum Beitrag auf der Tagung

 

Barbara Guwak
promitto organisationsberatung gmbh
Geschäftsführerin

Mag. Barbara Guwak ist Geschäftsführerin der promitto organisationsberatung gmbh in Wien. Ihr
Fokus liegt in der Begleitung von Transformationsprozessen in Organisationen. Dabei setzt sie als
systemische Beraterin innovative Methoden wie das Erzählen von Geschichten die Veränderung
tragen oder Strukturaufstellung nach Syst ein. Die ausgebildete Erzählerin (Goldmund
Erzählakademie) übersetzt dabei diese kulturelle Tradition in den heutigen Alltag von Organisationen
und unterstützt dadurch Führungskräfte Veränderung ins Leben zu bringen, und mit einer
authentischen Stimme selbst Ausdruck zu verleihen. Die Psychologin und Lehrbeauftragte für
Supervision und Coaching (Uni Wien) hat mit ihrem Buch Die vierte Kränkung -Wie wir uns in einer
chaotischen Welt zurechtfinden neue Konzepte vorgestellt, wie man Handlungs- und
Entscheidungsfähigkeit in der VUKA Welt herstellen kann. Sie liebt es zu Lachen und sieht ihre
berufliche Tätigkeit im Dienste der Lebendigkeit von Organisationen. 

zum Beitrag auf der Tagung

   

Andreas Schiemenz

 

Andreas Schiemenz ist seit über 40 Jahren im Vertrieb, seit fast 30 Jahren im Fundraising aktiv. Neben verschiedenen Funktionen bei gemeinnützigen Organisation hat er die Philanthropieberatung im Wealth Management einer Bank aufgebaut. Er ist Experte für Großspender und Philanthropen im deutschsprachigen Raum und Autor u.a. von dem Fundraisinghandbuch „Das persönliche Gespräch“ (SpringerGabler). Andreas Schiemenz berät Organisationen und hält Vorträge in Österreich, Schweiz und Deutschland.

zum Beitrag auf der Tagung

 

 

Stephan Kropf
Fundraising Verband Austria
Projektleiter

Mag. Stephan Kropf hat Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens Universität Graz studiert. Nach beruflichen Engagements im NPO-Bereich und universitärem Umfeld in Italien, Mazedonien und in der Schweiz stieß er 2012 zum Fundraising Verband Austria, wo er seit Anfang 2014 den Bereich Sciencefundraising betreut.
 

zum Beitrag auf der Tagung

   

Ruth Gabler
Fulbright Austria
Fundraising Manager

Ruth Gabler hat seit 15 Jahren vielseitige Aufgaben im Nonprofit Management übernommen. Nach ihrem MPA Studium an der Indiana University mit Fokus auf Public Management und Nonprofit Management, leitete sie 5 Jahre die Europa Kampagne von Kiwanis International mit 1.300 Freiwilligen und dem Ziel von US$12.5 Millionen. Als Kampagnendirektorin aus Brüssel und Frankfurt, in strategischer Partnerschaft mit UNICEF, arbeitete sie in 9 Ländern in Europa. Seit ihrer Rückkehr nach Österreich berät sie Organisationen im Aufbau ihres Fundraising und Major Donor Consulting und verantwortet die Fundraising Agenden von Fulbright Austria mit mehr als 9.000 Alumni seit 2017. Darüberhinaus ist sie als Country Expert für Österreich an den Research Agenden der Lilly Family School of Philanthropy beteiligt (GPEI Index) und im Vorstand der Jungen Wirtschaft Wien aktiv.

zum Beitrag auf der Tagung
   

Theresa Kaaden
Universität Klagenfurt

Theresa Kaaden hat Public Management studiert und in verschiedenen Kulturbetrieben und im Hochschulbereich im Fundraising gearbeitet. Heute ist sie Fundraiserin der Universität Klagenfurt und koordiniert außerdem das Alumni-Netzwerk. Sie hat dort das Hochschulfundraising sukzessive aufgebaut und in kurzer Zeit ein dichtes Fördernetzwerk etabliert. Ihre Expertise liegt im Projektmanagement und der inhaltlichen Verknüpfung mit den Themen Karriere und Alumni-Arbeit.

zum Beitrag auf der Tagung

.

Markus F. Langer
Stiftung Universität Hildesheim
Leiter Friend- und Fundraising

Markus F. Langer studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften in Osnabrück und Hannover. Als Diplom-Ökonom legte er einen Schwerpunkt auf das Non-Profit-Marketing, was ihn über Stationen an der Universität in Hannover und einem dort ansässigen Marktforschungsinstitut zum Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh führte. In dieser Denkfabrik verantworte er die Themen des Hochschulmarketing, des Fundraising sowie des Alumnimanagements und war unter anderem Autor der ersten Studie zum Hochschulfundraising in Deutschland. Später war er als Gesellschafter der CHE Consult GmbH beratend in diesen Themenfeldern tätig. Markus F. Langer ist zudem Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück und seit vielen Jahren in den einschlägigen Netzwerken präsent. Seit 2012 leitet Markus F. Langer das Friend- & Fundraising an der Stiftung Universität Hildesheim. In den folgenden Jahren entwickelte sich das Fundraising dort positiv, was sich unter anderem in der Auszeichnung durch den Stifterverband für das Fundraising im Deutschlandstipendienprogramm 2017 sowie mit der Verleihung des Deutschen Hochschulfundraisingpreises 2018 durch den Deutschen Hochschulverband und die Hochschulrektorenkonferenz niederschlug. Derzeit entwickelt er an der Universität Hildesheim das Fundraising für Stiftungsprofessuren, Stiftungen und Zustiftungen weiter.

Zum Beitrag auf der Tagung  

   

Markus Vinzent
King's College London
Max-Weber-Kolleg
Universität Erfurt

Professor

»Großspender-Fundraising heißt für mich, dass Professionals zu Professionals sprechen.«
Professor Markus Vinzent (King's College London; Max-Weber-Kolleg, Universität Erfurt; früher University of Birmingham, UK, und Universität zu Köln) war einer der frühen Mitinitiatoren der Professionalisierung des Hochschulfundraisings in Deutschland. Seine Fundraisingerfahrung in Deutschland wurden ergänzt durch umfangreiches Fundraising an der University of Birmingham (UK), am King's College London und an verschiedenen anderen Hochschulen und Institutionen, für die er als Fundraisingberater tätig war. Was das Großspenderfundraising betrifft, hat er Einblick erhalten durch die Professionalisierung besonders dieses Segments des Fundraisings in Großbritannien in den vergangenen 15 Jahren.


zum Beitrag auf der Tagung

   

Beatrice Weinelt
Universität Graz
Leiterin der Abteilung Fundraising & Alumni

Beatrice Weinelt war in der PR und im Kultursponsoring tätig, bevor sie 2004 an die Universität Graz kam, um das Fundraising und die Alumni-Relations aufzubauen. Neben dem Fokus auf GroßspenderInnen-Fundraising werden auch Alumni-Spendenprojekte entwickelt und umgesetzt, um das Bewusstsein für Hochschul-Fundraising in Österreich zu fördern. Für die Kampagne „430 Sessel für die Uni Graz“ wurde sie 2016 mit dem Fundraising-Award ausgezeichnet. Derzeit läuft die Kampagne „Lass Wissen wachsen“ für das 130. Jubiläum des Botanischen Gartens der Universität Graz in 2019.

zum Beitrag auf der Tagung

 

Barbara Guwak
promitto organisationsberatung gmbh
Geschäftsführerin

Mag. Barbara Guwak ist Geschäftsführerin der promitto organisationsberatung gmbh in Wien. Ihr
Fokus liegt in der Begleitung von Transformationsprozessen in Organisationen. Dabei setzt sie als
systemische Beraterin innovative Methoden wie das Erzählen von Geschichten die Veränderung
tragen oder Strukturaufstellung nach Syst ein. Die ausgebildete Erzählerin (Goldmund
Erzählakademie) übersetzt dabei diese kulturelle Tradition in den heutigen Alltag von Organisationen
und unterstützt dadurch Führungskräfte Veränderung ins Leben zu bringen, und mit einer
authentischen Stimme selbst Ausdruck zu verleihen. Die Psychologin und Lehrbeauftragte für
Supervision und Coaching (Uni Wien) hat mit ihrem Buch Die vierte Kränkung -Wie wir uns in einer
chaotischen Welt zurechtfinden neue Konzepte vorgestellt, wie man Handlungs- und
Entscheidungsfähigkeit in der VUKA Welt herstellen kann. Sie liebt es zu Lachen und sieht ihre
berufliche Tätigkeit im Dienste der Lebendigkeit von Organisationen. 

zum Beitrag auf der Tagung

   

Andreas Schiemenz

 

Andreas Schiemenz ist seit über 40 Jahren im Vertrieb, seit fast 30 Jahren im Fundraising aktiv. Neben verschiedenen Funktionen bei gemeinnützigen Organisation hat er die Philanthropieberatung im Wealth Management einer Bank aufgebaut. Er ist Experte für Großspender und Philanthropen im deutschsprachigen Raum und Autor u.a. von dem Fundraisinghandbuch „Das persönliche Gespräch“ (SpringerGabler). Andreas Schiemenz berät Organisationen und hält Vorträge in Österreich, Schweiz und Deutschland.

zum Beitrag auf der Tagung

 

 

Stephan Kropf
Fundraising Verband Austria
Projektleiter

Mag. Stephan Kropf hat Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens Universität Graz studiert. Nach beruflichen Engagements im NPO-Bereich und universitärem Umfeld in Italien, Mazedonien und in der Schweiz stieß er 2012 zum Fundraising Verband Austria, wo er seit Anfang 2014 den Bereich Sciencefundraising betreut.
 

zum Beitrag auf der Tagung

   

Ruth Gabler
Fulbright Austria
Fundraising Manager

Ruth Gabler hat seit 15 Jahren vielseitige Aufgaben im Nonprofit Management übernommen. Nach ihrem MPA Studium an der Indiana University mit Fokus auf Public Management und Nonprofit Management, leitete sie 5 Jahre die Europa Kampagne von Kiwanis International mit 1.300 Freiwilligen und dem Ziel von US$12.5 Millionen. Als Kampagnendirektorin aus Brüssel und Frankfurt, in strategischer Partnerschaft mit UNICEF, arbeitete sie in 9 Ländern in Europa. Seit ihrer Rückkehr nach Österreich berät sie Organisationen im Aufbau ihres Fundraising und Major Donor Consulting und verantwortet die Fundraising Agenden von Fulbright Austria mit mehr als 9.000 Alumni seit 2017. Darüberhinaus ist sie als Country Expert für Österreich an den Research Agenden der Lilly Family School of Philanthropy beteiligt (GPEI Index) und im Vorstand der Jungen Wirtschaft Wien aktiv.

zum Beitrag auf der Tagung
   

Theresa Kaaden
Universität Klagenfurt

Theresa Kaaden hat Public Management studiert und in verschiedenen Kulturbetrieben und im Hochschulbereich im Fundraising gearbeitet. Heute ist sie Fundraiserin der Universität Klagenfurt und koordiniert außerdem das Alumni-Netzwerk. Sie hat dort das Hochschulfundraising sukzessive aufgebaut und in kurzer Zeit ein dichtes Fördernetzwerk etabliert. Ihre Expertise liegt im Projektmanagement und der inhaltlichen Verknüpfung mit den Themen Karriere und Alumni-Arbeit.

zum Beitrag auf der Tagung

.

 
 
Klicken Sie auf die Symbolleiste, um den Inhalt zu bearbeiten.
Klicken Sie auf die Symbolleiste, um den Inhalt zu bearbeiten.
 
Normal TextMedium TextLarge Text