member of




Kooperationspartner von

member of




Kooperationspartner von

 
ReferentInnen

 

 

 
 
   
   

 

David Dixon
David Dixon Associates, UK

Zur Person

Referenzen

Kontaktdaten
David Dixon Associates
Mail: David.dixon@ddassociates.co.uk
Web: www.ddassociates.co.uk/home
Tel: +44 77990 66304

David Dixons Keynote auf der Fachtagung

David Dixons Workshop

   
  Mag. Elisabeth M. Edhofer
Edhofer Culture Consulting

Zur Person
Mag. Elisabeth M. Edhofer begleitet Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen bei Aufbau und Umsetzung von Fundraising- und Sponsoringvorhaben, berät PhilantropInnen, ist Lektorin an den Universitäten Wien und Salzburg, hält Workshops und Vorträge. Davor baute sie 12 Jahre das Development der Österreichischen Nationalbibliothek auf- und aus und war Generalsekretärin der Gesellschaft der Freunde der ÖNB. Die langjährige Bankkauffrau und diplomierte Kunsthistorikerin ist Inhaberin von Edhofer Culture Consulting.

Kontaktdaten
Mail: elisabeth@edhofer-culture-consulting.com
Web: www.edhofer-culture-consulting.com

Zu Elisabeth Edhofers Vortrag
 

© Alex Hoerner
Franziska Förster M.A.
Stiftung Mozarteum Salzburg
Internationale Kooperationen und Medienproduktionen

Kontaktdaten
Mail: foerster@mozarteum.at
Web: www.mozarteum.at


Zum Vortrag
 
 

DI Paul Gessl
NÖ Kulturwirtschaft GesmbH
Konzerngeschäftsführer

Zur Person

seit 2007    zusätzlich Geschäftsführer der Grafenegg KulturbetriebsgmbH
seit 2000    Geschäftsführer der NÖ Kulturwirtschaft GmbH
1991-1999     Mitarbeiter und Geschäftsführer der Fa. Ernst & Co., Internationaler Metallhandel und Kabelrecycling
1987-1991     Betriebsassistent und Geschäftsführer in der Firmengruppe Dr. Kernstock, Handel und Metallverarbeitung von Nichteisenmetallen
1986-1987    Mitarbeiter der VEW Finalgruppe Ternitz, Bereich Oil Field Equipment Division

Kontaktdaten
NÖ Kulturwirtschaft GesmbH
Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten
Tel: +43 2742 90 80 40 400
Mail: paul.gessl@noeku.at
Web: www.noeku.at

Über die NÖKU
 
 

Ruth Goubran
ERSTE Group
Head of Community Affairs and Sponsoring

Zur Person
Geboren 1962 in Klagenfurt. Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf.Von 1990 bis 2009 (rund 20 Jahre) Kulturarbeiterin in verschiedenen Wiener Kulturbetrieben. U.a. im Architektur Zentrum Wien, Viennale-Internationales Filmfestival, edition selene, Wiener Festwochen, 5 Jahre Geschäftsführung des Wiener Gartenbaukinos, dem größten Arthauskino in Wien. Seit 2009 Leitung der Sponsoringabteilung der Erste Bank.

 

Katharina Grosser
Hermitage Amsterdam, NL

Zur Person
Having studied in Germany, USA and Japan Katharina started as international marketing trainee for a leading pharmaceutical company. After eight years of diverse international marketing assignments in Germany and the Netherlands within the pharmaceutical industry she decided in 2007 to use her commercial skills for non profit organizations. Specializing on major gift fundraising she worked for charities such as SOS Children’s Villages, Amref Flying Doctors, The Salvation Army and followed several fundraising master classes in the Netherlands, the UK and USA. In 2011 Katharina joined the Hermitage Amsterdam which is the only satellite museum of the State Hermitage Museum in Sint Petersburg. She is responsible for the acquisition of major donations from corporates and foundations.

Kontaktdaten
Mail: k.grosser@hermitage.nl
Web: www.hermitage.nl

Über die Hermitage
Die Hermitage Amsterdam öffnete im Jahr 2009 seine Türen und ist weltweit das einzige offizielle ‚satellite museum‘ der Eremitage in Sankt Petersburg. Jedes Jahr präsentiert das Museum zwei Ausstellungen mit Objekten aus der Eremitage. Mit circa 350.000 Besucher im Jahr gehört die Hermitage Amsterdam zu den führenden Museen in den Niederlanden.
 

 
 

Mag. Hans Hammerschmied
HHP Hammerschmied Hohenegger Partner Wirtschaftsprüfung Ges.m.b.H.

Zur Person
Mag. Hans Hammerschmied ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Wien, Seniorpartner der Hammerschmied Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs GmbH. Er hatte zahlreiche berufsständische Funktionen inne (Landesvizepräsident der Kammer der Wirtschaftstreuhänder – Wien, Mitglied des Vorstandes der Kammer der Wirtschaftreuhänder, Vizepräsident der Vereinigung der Wirtschaftstreuhänder,…) und ist Vortragender und Autor im Zusammenhang mit Unternehmensfinanzierung und Rating.

Seit März 2014 ist er Vorsitzender des Arbeitsausschusses für externe Qualitätsprüfungen (AeQ – Qualitätssicherungsbehörde 1. Instanz).

Hammerschmied Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs Ges.m.b.H.
Zu den Schwerpunkten zählen seit Jahrzehnten Kulturbetriebe, Künstler und Freiberufler sowie gemeinnützige Körperschaften.

Kontaktdaten:
Am Heumarkt 13, 1030 Wien
Tel: 01 717 630
Mail: hammerschmied@hhp.eu
Web: www.hhp.eu

Zum Vortrag

   
 

MMag. Irene Knava, MAS
AUDIENCING e.U.

Zur Person

Mit ihrem Kulturberatungs-Unternehmen AUDIENCING ist Irene Knava auf Besucherbindung, Besucherservice, Qualitätsmanagement und Fundraising für Kulturbetriebe spezialisiert.
AUDIENCING arbeitet für Kulturbetriebe in Deutschland und Österreich wie Münchner Kammerspiele, Deutsches Theater in Göttingen, Luisenburg Festspiele, Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz, Albertina, Österreichische Nationalbibliothek, MUMOK, Landestheater Linz, Stift Klosterneuburg, MUTH – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben u.a.
MMag. Irene Knava, MAS ist systemische Unternehmensberaterin, Wirtschaftstrainerin, Coach und Autorin. Sie studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, Germanistik und Handelswissenschaft in Wien und absolvierte ein Postgraduales Studium Kulturmanagement in Wien. Sie war lange Jahre in leitenden Positionen im Theater in der Josefstadt/Wien, Landestheater Niederösterreich und Niederösterreich Kulturwirtschaft tätig.
Ausbildungen: Systemische Beratung mit Strukturaufstellungen und Lösungsfokussierter Gesprächsführung, Trainerin für Erwachsenenbildung, Certified Business Trainerin, Echocast Trainerin, NLP Practitioner und NLP Master Practitioner, Qualitätsmanagerin und Qualitätsauditorin, Zertifizierung zur Qualitätsbeauftragten, Fundraiserin, Controllerin für Non Profit Organisationen.

Irene Knava ist Autorin von „AUDIENCING I – Besucherbindung und Stammpublikum für Theater, Oper, Tanz und Orchester“ und "AUDIENCING II - Kultureller Mehrwert statt Skandal. Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe“ . Beide Facultas, Wien.

Kontaktdaten
MMag. Irene Knava, MAS
AUDIENCING e.U.
Consulting + Training für Theater + Museum
Pressgasse 11/7, A-1040 Wien
Tel: +43 1 336 0303
Fax: +43 1 336 0303-33
Mobil +43 676 550 6335
Mail: irene.knava@audiencing.net
Web: www.audiencing.net

Zum Workshop

 

Prof. Maurice Lausberg
actori cee GmbH, München

Gesellschaftender Geschäftsführer

Zur Person
Maurice Lausberg ist Diplom-Physiker und studierte an der Universität München sowie der Ecole Normale et Supérieure in Paris. Nach einer mehrjährigen Beratungstätigkeit für Roland Berger & Partner war er Produktionsmanager an der Bayerischen Staatsoper und baute dann den Bereich Development/Sponsoring auf.
Seit 2005 ist Maurice Lausberg Geschäftsführender Gesellschafter der actori GmbH, die unter anderem Kunden aus den Bereichen Kultur, Bildung, Unternehmen und Entertainment berät und vermarktet. Im Oktober 2009 übernahm er zudem die Leitung des Instituts für Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater München.

Über actori
Die actori GmbH ist im deutschsprachigen Raum das führende Unternehmen in der Beratung und Vermarktung von Institutionen in den Bereichen Kultur, Sport, Entertainment, Bildung und Unternehmen. Zu unseren Klienten zählen renommierte Opernhäuser und Museen, Spitzensportclubs und -verbände, Universitäten sowie Unternehmen.

Referenzen

Kontaktdaten
Web: www.actori.de
 

 

 © bigshot / C. Jungwirth

Kathryn List
AVL Cultural Foundation

Zur Person
Kathryn List was born in Dearborn, Michigan, USA. She is responsible for corporate and community relations of AVL List GmbH. Kathryn List is co-founder and president of the AVL Cultural Foundation. The foundation’s purpose is to provide a platform for continuing dialog between the artist and the scientist or technology specialist. The AVL Cultural Foundation supports a broad range of selected projects with the goal to foster intercultural and interdisciplinary discourse and generate new knowledge and aspects of creativity.
Kathryn List is president of the American Institute of Musical Studies in Graz, a leading summer music program in Europe, which provides six weeks of intense training for musicians and singers to prepare them for international careers. She is also board member of impuls, the International Ensemble and Composers Academy for Contemporary Music in Austria.

Kontaktdaten
AVL Cultural Foundation GmbH
Hans-List-Platz 1
8020 Graz

Web: www.avlcf.com

   

 

Mag. Christine Lixl
Technisches Museum Wien
Leitung Marketing und Kooperationen

Zur Person
Aufbau und Leitung der Stabstelle “Marketing & Kooperationen” seit 2001. Verantwortung für die strategische Weiterentwicklung von Sponsoring- und Kooperationsmanagement und Business Development für das TMW mit einem Schwerpunkt im Bereich Projektentwicklung und -finanzierung. 

Kontaktdaten
Mail: christine.lixl@tmw.at
Web: www.tmw.at

   
 
© J. J. Kucek

Mag. Christoph Pelzl, MSc
Universalmuseum Joanneum
Außenbeziehungen, Presse

Zur Person
Leiter des Referats Marketing und Kommunikation am Universalmuseum Joanneum und selbstständiger Unternehmensberater (Pezlz & Pelzl GmbH) für die Bereiche Marketing und Kommunikation. Vorstands-Mitglied des PRVA-Steiermark.
Studium der Kommunikationswissenschaften (Mag.phil., 2007) an der Universität Wien, Postgraduate-Studium für PR und Integrierte Kommunikation (MCs, 2011) an der Donau-Universität Krems. Zahlreiche Aus- und Weiterbildungen in den Berufsfeldern Werbung, Publich relations (PR) und Marketing mit Schwerpunkt auf Sport, Kunst und Kultur.

Kontaktdaten
Tel: +43 (0)664 8017 9213
Mail: christoph.pelzl@museum-joanneum.at
Web: www.museum-joanneum.at

   

© N.Lackner

Mag. Dr. Andreas Schnitzler
Universalmuseum Joanneum
Außenbeziehungen, Sponsoring, Fundraising

Zur Person
Prokurist und Abteilungsleiter für Außenbeziehungen am Universalmuseum Joanneum. Studium der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz; Lehr-, Vortrags- und Publikationstätigkeit in den Bereichen Kunstgeschichte, Kunst- und Kultursponsoring sowie Public Relations im musealen Kontext.

Kontaktdaten
Web: www.museum-joanneum.at

Das Universalmuseum Joanneum
Das 1811 von Erzherzog Johann gegründete Universalmuseum Joanneum zählt zu den ältesten zivilgesellschaftlichen Institutionen des Landes und ist das erste öffentliche Museum Österreichs. In den letzten mehr als 200 Jahren hat sich das Joanneum zum größten Universalmuseum Mitteleuropas entwickelt: Mehr als 4,5 Millionen Sammlungsobjekte sind die Basis für ein vielseitiges Ausstellungsprogramm, das an 12 Standorten – darunter das Kunsthaus Graz, das Landeszeughaus, Schloss Eggenberg und das Joanneumsviertel – präsentiert wird, um im Sinne des Gründungsauftrages „das Lernen zu erleichtern und die Wissbegierde zu reizen“.

   

© Christian Schneider

Dipl.Vw. Matthias Schulz
Stiftung Mozarteum Salzburg
Kaufmännischer Geschäftsführer
 

Zur Person
Studium des Konzertfaches Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg (Christoph Lieske, Peter Lang) und Volkswirtschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität München, das er 2003 mit einer kulturökonomischen Arbeit als Diplom-Volkswirt absolvierte. Bereits zwischen 1999 und 2001 Tätigkeit für die Konzertabteilung der Salzurger Festspiele.
2004 kam er als Projektleiter für „Mozart 22“ zu den Salzburger Festspielen - dabei gelangten sämtliche Bühnenwerke Mozarts zur Aufführung.
Als Konzertreferent der Salzburger Festspiele war er seit Jänner 2005 für die Planung, Budgetierung und Organisation der Konzertprojekte zuständig. Darüber hinaus war er als Medienreferent für die strategische Planung der Medienproduktionen tätig und insbesondere für die TV-, DVD- und CD-Agenden der Festspiele verantwortlich.
Seit 2009 gestaltete er zudem als Leiter der Konzertplanung mit dem neuen Intendanten der Salzburger Festspiele Alexander Pereira das Konzertprogramm 2012.
Seit März 2012 ist Matthias Schulz als Künstlerischer Leiter für die Konzeption, für die Konzert- und Festivalprogramme (Mozartwoche – gemeinsam mit Marc Minkowski, Dialoge, Saisonkonzerte etc.) der Stiftung Mozarteum Salzburg verantwortlich. Zugleich übernimmt er die kaufmännische Geschäftsführung und ist damit Finanz- und Personalchef der Stiftung Mozarteum Salzburg.
Matthias Schulz ist designierter Intendant der Berliner Staatsoper ab 2016.


Zum Vortrag
 

   
  Wouter Steijn
Concertgebouw Orchester
Direktor "Stichting Donateurs Koninklijk Concertgebouworkest"

Zur Person
As the director of the support foundation for the Royal Concertgebouw Orchestra from Amsterdam, Wouter Steijn has over eight years of experience in international fundraising. He managed to increase the fundraising income each year by developing a successful strategy focusing on major gifts, legacies and setting up several support groups around the world. Wouter holds a Master's degree in Public Administration, worked several years as a business consultant and marketing professional, before moving into the arts and cultural sector.  He is married, father of three young children, lives in the Netherland and likes to play the drums.

Kontaktdaten
M: w.steijn@concertgebouworkest.nl
W: www.concertgebouworkest.nl
Mobile: +31 6 1990 6651
 
   
Prof. (FH) Dr. Verena Teissl
Kulturmanagerin, Professorin für Kulturmanagement, Vizerektorin der FH Kufstein

Zur Person
Verena Teissl (1965 Innsbruck) promovierte an der Universität Innsbruck in Komparatistik, ist seit 2010 Professorin für Kulturwissenschaft und Kulturmanagement an der FH Kufstein Tirol und seit Oktober 2013 FH-Vizerektorin. Sie lebte und forschte mehrere Jahre in Mexiko und verfügt über eine langjährige kulturmanageriale Praxis im privatrechtlich-gemeinnützigen Kulturbetrieb in Österreich: U.a. war sie Mitbegründerin des Internationalen Film Festival Innsbruck (1992-2002) und Projektleiterin in der Programmabteilung der VIENNALE – Vienna Intl Film Festival (2002-2009). Seit 2013 Vorstandsmitglied des Fachverbandes Kulturmanagement, Jänner 2014 Leitung der 8. Jahrestagung des Fachverbandes Kulturmanagement zum Thema „Dispositive der Kulturfinanzierung“ an der FH Kufstein Tirol.

Publikationen (Auswahl):
Teissl, Verena (2013): Kulturveranstaltung Festival. Formate, Entstehung und Potenziale. Transcript Bielefeld.

Teissl, Verena (2015): „Dispositive der Kulturfinanzierung“, in: Höhne, Steffen/Teissl, Verena/Tröndle, Martin (Hg.): Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: Dispositives of Cultural Financing, Bielefeld: transcript S. 15-29.

Kontaktdaten
Prof. (FH) Dr. Verena Teissl
FH Kufstein Tirol
Andreas-Hofer-Straße 7
6330 Kufstein
Mail: Verena.Teissl@fh-kufstein.ac.at
Tel: +43 664 2430552
 
 
 

Mag. Alexandra Viehhauser
Architekturzentrum Wien
Marketing und Sponsoring

Zur Person
Studium der Kunstgeschichte & Marketing an der Karl-Franzens-Universität Graz und der Palacký-Universität Olmütz (Tschechien). Diplomarbeit zum Thema „Die Systemveränderung der Kulturpolitik durch privates Sponsoring“.
1998 – 1999 Ausstellungsorganisation Klangturm St. Pölten mit Schwerpunkt „Audio-Art“
1999 – 2001 Marketing & Projektleitung bei MUSIS, Dachverband der steirischen Museen, Graz;
seit 2001 Leitung Marketing & Sponsoring im Az W und Aufbau der ARCHITECTURE LOUNGE als neues Sponsoring-Modell.

2000: Redaktion & Projektleitung CD-ROM „Medienkunst in der Steiermark“ mit Richard Kriesche im Rahmen der Landesausstellung comm.gr2000az;
2007/08: Katalog und Ausstellung „Wiener Wohnbau – Innovativ. Sozial. Ökologisch“ mit Wolfgang Förster und Dietmar Steiner.


Kontaktdaten
Tel: +43 1 522 31 15 - 127
Mail: viehhauser@azw.at
Web: www.azw.at


Das Architekturzentrum Wien
ist das österreichische Architekturmuseum und versteht sich als Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Forschungszentrum zum Thema Architektur und Baukultur. Die Dauerausstellung „a_schau. Österreichische Architektur im 20. und 21. Jahrhundert” zeigt Highlights der österreichischen Baugeschichte, zudem präsentieren jährliche Wechselausstellungen die Fülle zeitgenössischer Architektur. Ein breit gefächertes Führungs-, Vermittlungs- und Rahmenprogramm, eine Fachbibliothek, die umfangreiche Architektursammlung des 20. und 21. Jahrhunderts sowie eine kontinuierlich wachsende Baudatenbank  und das Online-Architektenlexikon  ergänzen das vielfältige Angebot.

 

 

Mag. Karoline Wolfram, MAS
Technisches Museum Wien
Marketing und Kooperationen

Zur Person
Verantwortung großer Projekte im Bereich Sponsoring und Kooperationen sowohl für das Museum im Allgemeinen als auch für Sonderausstellungen und spezielle Projekte. Begleitend dazu Konzeption und Umsetzung von Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen, Konzeption und Projektleitung von Bildungsinitiativen in Kooperation mit Partnern.

Kontaktdaten
Mail: karoline.wolfram@tmw.at
Web: www.tmw.at

   


 

   
   

 

David Dixon
David Dixon Associates, UK

Zur Person

Referenzen

Kontaktdaten
David Dixon Associates
Mail: David.dixon@ddassociates.co.uk
Web: www.ddassociates.co.uk/home
Tel: +44 77990 66304

David Dixons Keynote auf der Fachtagung

David Dixons Workshop

   
  Mag. Elisabeth M. Edhofer
Edhofer Culture Consulting

Zur Person
Mag. Elisabeth M. Edhofer begleitet Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen bei Aufbau und Umsetzung von Fundraising- und Sponsoringvorhaben, berät PhilantropInnen, ist Lektorin an den Universitäten Wien und Salzburg, hält Workshops und Vorträge. Davor baute sie 12 Jahre das Development der Österreichischen Nationalbibliothek auf- und aus und war Generalsekretärin der Gesellschaft der Freunde der ÖNB. Die langjährige Bankkauffrau und diplomierte Kunsthistorikerin ist Inhaberin von Edhofer Culture Consulting.

Kontaktdaten
Mail: elisabeth@edhofer-culture-consulting.com
Web: www.edhofer-culture-consulting.com

Zu Elisabeth Edhofers Vortrag
 

© Alex Hoerner
Franziska Förster M.A.
Stiftung Mozarteum Salzburg
Internationale Kooperationen und Medienproduktionen

Kontaktdaten
Mail: foerster@mozarteum.at
Web: www.mozarteum.at


Zum Vortrag
 
 

DI Paul Gessl
NÖ Kulturwirtschaft GesmbH
Konzerngeschäftsführer

Zur Person

seit 2007    zusätzlich Geschäftsführer der Grafenegg KulturbetriebsgmbH
seit 2000    Geschäftsführer der NÖ Kulturwirtschaft GmbH
1991-1999     Mitarbeiter und Geschäftsführer der Fa. Ernst & Co., Internationaler Metallhandel und Kabelrecycling
1987-1991     Betriebsassistent und Geschäftsführer in der Firmengruppe Dr. Kernstock, Handel und Metallverarbeitung von Nichteisenmetallen
1986-1987    Mitarbeiter der VEW Finalgruppe Ternitz, Bereich Oil Field Equipment Division

Kontaktdaten
NÖ Kulturwirtschaft GesmbH
Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten
Tel: +43 2742 90 80 40 400
Mail: paul.gessl@noeku.at
Web: www.noeku.at

Über die NÖKU
 
 

Ruth Goubran
ERSTE Group
Head of Community Affairs and Sponsoring

Zur Person
Geboren 1962 in Klagenfurt. Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf.Von 1990 bis 2009 (rund 20 Jahre) Kulturarbeiterin in verschiedenen Wiener Kulturbetrieben. U.a. im Architektur Zentrum Wien, Viennale-Internationales Filmfestival, edition selene, Wiener Festwochen, 5 Jahre Geschäftsführung des Wiener Gartenbaukinos, dem größten Arthauskino in Wien. Seit 2009 Leitung der Sponsoringabteilung der Erste Bank.

 

Katharina Grosser
Hermitage Amsterdam, NL

Zur Person
Having studied in Germany, USA and Japan Katharina started as international marketing trainee for a leading pharmaceutical company. After eight years of diverse international marketing assignments in Germany and the Netherlands within the pharmaceutical industry she decided in 2007 to use her commercial skills for non profit organizations. Specializing on major gift fundraising she worked for charities such as SOS Children’s Villages, Amref Flying Doctors, The Salvation Army and followed several fundraising master classes in the Netherlands, the UK and USA. In 2011 Katharina joined the Hermitage Amsterdam which is the only satellite museum of the State Hermitage Museum in Sint Petersburg. She is responsible for the acquisition of major donations from corporates and foundations.

Kontaktdaten
Mail: k.grosser@hermitage.nl
Web: www.hermitage.nl

Über die Hermitage
Die Hermitage Amsterdam öffnete im Jahr 2009 seine Türen und ist weltweit das einzige offizielle ‚satellite museum‘ der Eremitage in Sankt Petersburg. Jedes Jahr präsentiert das Museum zwei Ausstellungen mit Objekten aus der Eremitage. Mit circa 350.000 Besucher im Jahr gehört die Hermitage Amsterdam zu den führenden Museen in den Niederlanden.
 

 
 

Mag. Hans Hammerschmied
HHP Hammerschmied Hohenegger Partner Wirtschaftsprüfung Ges.m.b.H.

Zur Person
Mag. Hans Hammerschmied ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Wien, Seniorpartner der Hammerschmied Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs GmbH. Er hatte zahlreiche berufsständische Funktionen inne (Landesvizepräsident der Kammer der Wirtschaftstreuhänder – Wien, Mitglied des Vorstandes der Kammer der Wirtschaftreuhänder, Vizepräsident der Vereinigung der Wirtschaftstreuhänder,…) und ist Vortragender und Autor im Zusammenhang mit Unternehmensfinanzierung und Rating.

Seit März 2014 ist er Vorsitzender des Arbeitsausschusses für externe Qualitätsprüfungen (AeQ – Qualitätssicherungsbehörde 1. Instanz).

Hammerschmied Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs Ges.m.b.H.
Zu den Schwerpunkten zählen seit Jahrzehnten Kulturbetriebe, Künstler und Freiberufler sowie gemeinnützige Körperschaften.

Kontaktdaten:
Am Heumarkt 13, 1030 Wien
Tel: 01 717 630
Mail: hammerschmied@hhp.eu
Web: www.hhp.eu

Zum Vortrag

   
 

MMag. Irene Knava, MAS
AUDIENCING e.U.

Zur Person

Mit ihrem Kulturberatungs-Unternehmen AUDIENCING ist Irene Knava auf Besucherbindung, Besucherservice, Qualitätsmanagement und Fundraising für Kulturbetriebe spezialisiert.
AUDIENCING arbeitet für Kulturbetriebe in Deutschland und Österreich wie Münchner Kammerspiele, Deutsches Theater in Göttingen, Luisenburg Festspiele, Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz, Albertina, Österreichische Nationalbibliothek, MUMOK, Landestheater Linz, Stift Klosterneuburg, MUTH – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben u.a.
MMag. Irene Knava, MAS ist systemische Unternehmensberaterin, Wirtschaftstrainerin, Coach und Autorin. Sie studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, Germanistik und Handelswissenschaft in Wien und absolvierte ein Postgraduales Studium Kulturmanagement in Wien. Sie war lange Jahre in leitenden Positionen im Theater in der Josefstadt/Wien, Landestheater Niederösterreich und Niederösterreich Kulturwirtschaft tätig.
Ausbildungen: Systemische Beratung mit Strukturaufstellungen und Lösungsfokussierter Gesprächsführung, Trainerin für Erwachsenenbildung, Certified Business Trainerin, Echocast Trainerin, NLP Practitioner und NLP Master Practitioner, Qualitätsmanagerin und Qualitätsauditorin, Zertifizierung zur Qualitätsbeauftragten, Fundraiserin, Controllerin für Non Profit Organisationen.

Irene Knava ist Autorin von „AUDIENCING I – Besucherbindung und Stammpublikum für Theater, Oper, Tanz und Orchester“ und "AUDIENCING II - Kultureller Mehrwert statt Skandal. Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe“ . Beide Facultas, Wien.

Kontaktdaten
MMag. Irene Knava, MAS
AUDIENCING e.U.
Consulting + Training für Theater + Museum
Pressgasse 11/7, A-1040 Wien
Tel: +43 1 336 0303
Fax: +43 1 336 0303-33
Mobil +43 676 550 6335
Mail: irene.knava@audiencing.net
Web: www.audiencing.net

Zum Workshop

 

Prof. Maurice Lausberg
actori cee GmbH, München

Gesellschaftender Geschäftsführer

Zur Person
Maurice Lausberg ist Diplom-Physiker und studierte an der Universität München sowie der Ecole Normale et Supérieure in Paris. Nach einer mehrjährigen Beratungstätigkeit für Roland Berger & Partner war er Produktionsmanager an der Bayerischen Staatsoper und baute dann den Bereich Development/Sponsoring auf.
Seit 2005 ist Maurice Lausberg Geschäftsführender Gesellschafter der actori GmbH, die unter anderem Kunden aus den Bereichen Kultur, Bildung, Unternehmen und Entertainment berät und vermarktet. Im Oktober 2009 übernahm er zudem die Leitung des Instituts für Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater München.

Über actori
Die actori GmbH ist im deutschsprachigen Raum das führende Unternehmen in der Beratung und Vermarktung von Institutionen in den Bereichen Kultur, Sport, Entertainment, Bildung und Unternehmen. Zu unseren Klienten zählen renommierte Opernhäuser und Museen, Spitzensportclubs und -verbände, Universitäten sowie Unternehmen.

Referenzen

Kontaktdaten
Web: www.actori.de
 

 

 © bigshot / C. Jungwirth

Kathryn List
AVL Cultural Foundation

Zur Person
Kathryn List was born in Dearborn, Michigan, USA. She is responsible for corporate and community relations of AVL List GmbH. Kathryn List is co-founder and president of the AVL Cultural Foundation. The foundation’s purpose is to provide a platform for continuing dialog between the artist and the scientist or technology specialist. The AVL Cultural Foundation supports a broad range of selected projects with the goal to foster intercultural and interdisciplinary discourse and generate new knowledge and aspects of creativity.
Kathryn List is president of the American Institute of Musical Studies in Graz, a leading summer music program in Europe, which provides six weeks of intense training for musicians and singers to prepare them for international careers. She is also board member of impuls, the International Ensemble and Composers Academy for Contemporary Music in Austria.

Kontaktdaten
AVL Cultural Foundation GmbH
Hans-List-Platz 1
8020 Graz

Web: www.avlcf.com

   

 

Mag. Christine Lixl
Technisches Museum Wien
Leitung Marketing und Kooperationen

Zur Person
Aufbau und Leitung der Stabstelle “Marketing & Kooperationen” seit 2001. Verantwortung für die strategische Weiterentwicklung von Sponsoring- und Kooperationsmanagement und Business Development für das TMW mit einem Schwerpunkt im Bereich Projektentwicklung und -finanzierung. 

Kontaktdaten
Mail: christine.lixl@tmw.at
Web: www.tmw.at

   
 
© J. J. Kucek

Mag. Christoph Pelzl, MSc
Universalmuseum Joanneum
Außenbeziehungen, Presse

Zur Person
Leiter des Referats Marketing und Kommunikation am Universalmuseum Joanneum und selbstständiger Unternehmensberater (Pezlz & Pelzl GmbH) für die Bereiche Marketing und Kommunikation. Vorstands-Mitglied des PRVA-Steiermark.
Studium der Kommunikationswissenschaften (Mag.phil., 2007) an der Universität Wien, Postgraduate-Studium für PR und Integrierte Kommunikation (MCs, 2011) an der Donau-Universität Krems. Zahlreiche Aus- und Weiterbildungen in den Berufsfeldern Werbung, Publich relations (PR) und Marketing mit Schwerpunkt auf Sport, Kunst und Kultur.

Kontaktdaten
Tel: +43 (0)664 8017 9213
Mail: christoph.pelzl@museum-joanneum.at
Web: www.museum-joanneum.at

   

© N.Lackner

Mag. Dr. Andreas Schnitzler
Universalmuseum Joanneum
Außenbeziehungen, Sponsoring, Fundraising

Zur Person
Prokurist und Abteilungsleiter für Außenbeziehungen am Universalmuseum Joanneum. Studium der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz; Lehr-, Vortrags- und Publikationstätigkeit in den Bereichen Kunstgeschichte, Kunst- und Kultursponsoring sowie Public Relations im musealen Kontext.

Kontaktdaten
Web: www.museum-joanneum.at

Das Universalmuseum Joanneum
Das 1811 von Erzherzog Johann gegründete Universalmuseum Joanneum zählt zu den ältesten zivilgesellschaftlichen Institutionen des Landes und ist das erste öffentliche Museum Österreichs. In den letzten mehr als 200 Jahren hat sich das Joanneum zum größten Universalmuseum Mitteleuropas entwickelt: Mehr als 4,5 Millionen Sammlungsobjekte sind die Basis für ein vielseitiges Ausstellungsprogramm, das an 12 Standorten – darunter das Kunsthaus Graz, das Landeszeughaus, Schloss Eggenberg und das Joanneumsviertel – präsentiert wird, um im Sinne des Gründungsauftrages „das Lernen zu erleichtern und die Wissbegierde zu reizen“.

   

© Christian Schneider

Dipl.Vw. Matthias Schulz
Stiftung Mozarteum Salzburg
Kaufmännischer Geschäftsführer
 

Zur Person
Studium des Konzertfaches Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg (Christoph Lieske, Peter Lang) und Volkswirtschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität München, das er 2003 mit einer kulturökonomischen Arbeit als Diplom-Volkswirt absolvierte. Bereits zwischen 1999 und 2001 Tätigkeit für die Konzertabteilung der Salzurger Festspiele.
2004 kam er als Projektleiter für „Mozart 22“ zu den Salzburger Festspielen - dabei gelangten sämtliche Bühnenwerke Mozarts zur Aufführung.
Als Konzertreferent der Salzburger Festspiele war er seit Jänner 2005 für die Planung, Budgetierung und Organisation der Konzertprojekte zuständig. Darüber hinaus war er als Medienreferent für die strategische Planung der Medienproduktionen tätig und insbesondere für die TV-, DVD- und CD-Agenden der Festspiele verantwortlich.
Seit 2009 gestaltete er zudem als Leiter der Konzertplanung mit dem neuen Intendanten der Salzburger Festspiele Alexander Pereira das Konzertprogramm 2012.
Seit März 2012 ist Matthias Schulz als Künstlerischer Leiter für die Konzeption, für die Konzert- und Festivalprogramme (Mozartwoche – gemeinsam mit Marc Minkowski, Dialoge, Saisonkonzerte etc.) der Stiftung Mozarteum Salzburg verantwortlich. Zugleich übernimmt er die kaufmännische Geschäftsführung und ist damit Finanz- und Personalchef der Stiftung Mozarteum Salzburg.
Matthias Schulz ist designierter Intendant der Berliner Staatsoper ab 2016.


Zum Vortrag
 

   
  Wouter Steijn
Concertgebouw Orchester
Direktor "Stichting Donateurs Koninklijk Concertgebouworkest"

Zur Person
As the director of the support foundation for the Royal Concertgebouw Orchestra from Amsterdam, Wouter Steijn has over eight years of experience in international fundraising. He managed to increase the fundraising income each year by developing a successful strategy focusing on major gifts, legacies and setting up several support groups around the world. Wouter holds a Master's degree in Public Administration, worked several years as a business consultant and marketing professional, before moving into the arts and cultural sector.  He is married, father of three young children, lives in the Netherland and likes to play the drums.

Kontaktdaten
M: w.steijn@concertgebouworkest.nl
W: www.concertgebouworkest.nl
Mobile: +31 6 1990 6651
 
   
Prof. (FH) Dr. Verena Teissl
Kulturmanagerin, Professorin für Kulturmanagement, Vizerektorin der FH Kufstein

Zur Person
Verena Teissl (1965 Innsbruck) promovierte an der Universität Innsbruck in Komparatistik, ist seit 2010 Professorin für Kulturwissenschaft und Kulturmanagement an der FH Kufstein Tirol und seit Oktober 2013 FH-Vizerektorin. Sie lebte und forschte mehrere Jahre in Mexiko und verfügt über eine langjährige kulturmanageriale Praxis im privatrechtlich-gemeinnützigen Kulturbetrieb in Österreich: U.a. war sie Mitbegründerin des Internationalen Film Festival Innsbruck (1992-2002) und Projektleiterin in der Programmabteilung der VIENNALE – Vienna Intl Film Festival (2002-2009). Seit 2013 Vorstandsmitglied des Fachverbandes Kulturmanagement, Jänner 2014 Leitung der 8. Jahrestagung des Fachverbandes Kulturmanagement zum Thema „Dispositive der Kulturfinanzierung“ an der FH Kufstein Tirol.

Publikationen (Auswahl):
Teissl, Verena (2013): Kulturveranstaltung Festival. Formate, Entstehung und Potenziale. Transcript Bielefeld.

Teissl, Verena (2015): „Dispositive der Kulturfinanzierung“, in: Höhne, Steffen/Teissl, Verena/Tröndle, Martin (Hg.): Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: Dispositives of Cultural Financing, Bielefeld: transcript S. 15-29.

Kontaktdaten
Prof. (FH) Dr. Verena Teissl
FH Kufstein Tirol
Andreas-Hofer-Straße 7
6330 Kufstein
Mail: Verena.Teissl@fh-kufstein.ac.at
Tel: +43 664 2430552
 
 
 

Mag. Alexandra Viehhauser
Architekturzentrum Wien
Marketing und Sponsoring

Zur Person
Studium der Kunstgeschichte & Marketing an der Karl-Franzens-Universität Graz und der Palacký-Universität Olmütz (Tschechien). Diplomarbeit zum Thema „Die Systemveränderung der Kulturpolitik durch privates Sponsoring“.
1998 – 1999 Ausstellungsorganisation Klangturm St. Pölten mit Schwerpunkt „Audio-Art“
1999 – 2001 Marketing & Projektleitung bei MUSIS, Dachverband der steirischen Museen, Graz;
seit 2001 Leitung Marketing & Sponsoring im Az W und Aufbau der ARCHITECTURE LOUNGE als neues Sponsoring-Modell.

2000: Redaktion & Projektleitung CD-ROM „Medienkunst in der Steiermark“ mit Richard Kriesche im Rahmen der Landesausstellung comm.gr2000az;
2007/08: Katalog und Ausstellung „Wiener Wohnbau – Innovativ. Sozial. Ökologisch“ mit Wolfgang Förster und Dietmar Steiner.


Kontaktdaten
Tel: +43 1 522 31 15 - 127
Mail: viehhauser@azw.at
Web: www.azw.at


Das Architekturzentrum Wien
ist das österreichische Architekturmuseum und versteht sich als Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Forschungszentrum zum Thema Architektur und Baukultur. Die Dauerausstellung „a_schau. Österreichische Architektur im 20. und 21. Jahrhundert” zeigt Highlights der österreichischen Baugeschichte, zudem präsentieren jährliche Wechselausstellungen die Fülle zeitgenössischer Architektur. Ein breit gefächertes Führungs-, Vermittlungs- und Rahmenprogramm, eine Fachbibliothek, die umfangreiche Architektursammlung des 20. und 21. Jahrhunderts sowie eine kontinuierlich wachsende Baudatenbank  und das Online-Architektenlexikon  ergänzen das vielfältige Angebot.

 

 

Mag. Karoline Wolfram, MAS
Technisches Museum Wien
Marketing und Kooperationen

Zur Person
Verantwortung großer Projekte im Bereich Sponsoring und Kooperationen sowohl für das Museum im Allgemeinen als auch für Sonderausstellungen und spezielle Projekte. Begleitend dazu Konzeption und Umsetzung von Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen, Konzeption und Projektleitung von Bildungsinitiativen in Kooperation mit Partnern.

Kontaktdaten
Mail: karoline.wolfram@tmw.at
Web: www.tmw.at

   


 

 
Normal TextMedium TextLarge Text