JOB-CENTER
 
Sie suchen neue MitarbeiterInnen?
Bitte informieren Sie uns unter fva@fundraising.at! Wir stellen Ihre Job-Ausschreibungen aus den Bereichen Fundraising, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit gerne kostenlos für Sie in die FVA-Jobbörse online. Außerdem wird Ihre Ausschreibung in den FVA-Newsletter übernommen. Bitte lassen Sie uns Ihre Stellenanzeigen als Word-Datei zukommen.

Ihr Vorteil:
Sie erreichen mit der FVA-Jobbörse genau die Menschen, die Sie suchen: ExpertInnen aus den Bereichen Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Seit 1. März 2011 sind in Stelleninseraten verpflichtend Angaben zum Mindestentgelt zu machen. Stellenausschreibungen ohne Mindestgehalt werden nicht online gestellt.


Sie suchen einen Job?

Dann sind Sie hier richtig! Die FVA-Jobbörse ist die größte Plattform für Fundraising-Jobangebote in Österreich.
 

 
 
JOBS
LEITER/IN DER CLOWNABTEILUNG (38.5 Std) 09.08.2018

Rote Nasen Clowndoctors

Aufgaben:

Wir suchen zum baldigsten Eintritt eine Führungspersönlichkeit mit künstlerischer
Affinität als LEITER/IN DER CLOWNABTEILUNG.
In dieser verantwortungsvollen Position sind Sie in enger Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Leiter für die Planung, Budgetierung, operative Begleitung der Umsetzung und Weiterentwicklung all unserer Clownprogramme zuständig.

Ihre vielfältigen Aufgaben

  • Strategische Führung und Ausrichtung der Abteilung in Kooperation mit dem künstlerischen Leiter und dem erweiterten Leitungsteam
  • Operative Planung & Controlling-Tätigkeiten (Soll/Ist-Analysen, Forecast, Budgetplanung und-verantwortung)
  • Umsetzungsverantwortung und innovative Weiterführung der bestehenden Clownkonzepte in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Leitern; Qualitäts-Monitoring
  • Beobachten der Entwicklungen im Gesundheitswesen, Marktanalyse von Gesundheitsträgern und sozialen Einrichtungen
  • Netzwerkaufbau, insbesondere durch Teilnahme an Tagungen und Halten von Vorträgen zum Impact von Humor in der Pflege
  • Gestaltung der Arbeitsprozesse und der operativen Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung
  • Führungsverantwortung, Betreuung & Support der MitarbeiterInnen in der Clownabteilung
  • Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit, Schnittstellenfunktion innerhalb der ROTE NASEN Organisation und den Partnerorganisationen von RED NOSES International
  • Quantitatives und qualitatives Reporting
     


Wir erwarten:

Ihr überzeugendes Profil

  • Erfahrung in Leitungspositionen (idealerweise im Bereich Künstler- & Kulturmanagement) mit nachweisbaren betriebswirtschaftlichen Qualifikationen und fundiertem Management- Know-how
  • Strategische Denk- und Arbeitsweise & Konzeptionsstärke
  • Dynamische, kreative Persönlichkeit mit Fähigkeit zu ganzheitlich vernetztem Denken
  • Teamplayer mit ausgeprägter sozialer Kompetenz, insbesondere hohe Beratungs- und Konfliktlösungskompetenz
  • Belastbarkeit & Einfühlungsvermögen
  • Kontakt- und Kommunikationsstärke
  • Stilsicheres Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache


Unser Angebot:

Wir bieten

  • Eine herausfordernde Leitungsposition in einer künstlerischen Organisation mit sozialem Auftrag
  • Spannendes Arbeitsumfeld in einer wachsenden, sehr dynamischen, internationalen Non Profit Organisation
  • Hoher Gestaltungsspielraum mit Eigenverantwortung
  • Geniales Team und viel Humor
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • Jahresbruttogehalt von € 50.000,- für 38,5 Wochenstunden mit Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Erfahrung und Qualifikation
     

Anmerkungen:

SCHENKEN SIE GEMEINSAM MIT UNS LEBENSFREUDE


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Wenn Sie diese verantwortungsvolle Aufgabe bei uns übernehmen möchten, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail an edith.heller@rotenasen.at
 



Bewerbungsfrist:



Kontakt

Rote Nasen Clowndoctors

Edith Heller

Wattgasse 48

1170

Wien


edith.heller@rotenasen.at
(Bitte geben Sie bei der Bewerbung "FVA-Jobbörse" als Referenz an!)

www.rotenasen.at


RSS nutzen    
Normal TextMedium TextLarge Text
 
Stelleninserate

Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) mit 1.8.2013

Mit der Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) tritt mit 1. August 2013 eine Erweiterung der verpflichtenden Entgeltangabe bei der Stellenausschreibung in Kraft. Nunmehr gilt die Pflicht, ein Mindestentgelt anzugeben, auch für privatrechtliche Arbeitsverhältnisse, für die kein Kollektivvertrag, Gesetz oder andere Normen der kollektiven Rechtsgestaltung anwendbar sind, sobald ein Stelleninserat veröffentlicht wird.

In jenen Fällen ist in der Stellenausschreibung von der Arbeitgeberin, vom Arbeitgeber jenes Entgelt anzugeben, das als Mindestgrundlage für die Verhandlungen zur vertraglichen Vereinbarung des Entgelts dienen soll.

Ausgenommen von dieser Bestimmung sind nur Geschäftsführer und Vorstände von Kapitalgesellschaften sowie leitende Angestellte von Unternehmen mit anderen Rechtsformen, wenn diesen maßgeblicher Einfluss auf die Führung des Unternehmens zusteht.